29. April 1933

Die ersten Häftlinge aus dem Polizeigefängnis werden wegen Überfüllung in das provisorische Schutzhaftlager („wildes KZ“) im Zollhafen verlegt.