22. April 1936

Die Regierung der Provinz Sachsen verfügt, dass alle antisemitischen Schilder in Beschriftung und Form der von der NSDAP angeordneten einheitlichen Beschilderung folgen müssen. Dies sei mit Blick auf ausländische Besucher von großer Bedeutung.