9. März 1944

Der ehemalige Mitarbeiter der Zeugen Jehovas und Gruppendiener der Gemeinschaft im Untergrund, Franz Massors, wird im Zuchthaus Halle/Saale hingerichtet. Er wurde bereits im Februar 1940 festgenommen und aus 1943 aus der Haft zum Kriegsdienst einberufen. Das Reichskriegsgericht verurteilte Franz Massors wegen Wehrdienstverweigerung zum Tode.