14. April 1942

Etwa 1.000 Juden – davon 153 aus Magdeburg – werden aus den Bereichen der Gestapo-Leitstellen Magdeburg, Potsdam und Berlin in das Warschauer Ghetto deportiert. Sie treffen dort am 16. April ein.