21.-27.04.1938

Im Rahmen der Aktion „Arbeitsscheu Reich“ werden bei einer ersten Verhaftungswelle 70 Männer aus der Region im Polizeigefängnis inhaftiert. Davon sind überwiegend Obdachlose und Nicht-Sesshafte betroffen. 27 von ihnen werden am 21. Mai nach Buchenwald überstellt.