21. Sept. 1937

Das Oberlandesgericht Magdeburg verurteilt den jüdischen Bankier Philipp Schmulewitz in einem zweiten Schauprozess zu sieben Jahren Zuchthaus und 315.000 RM Geldstrafe. Außerdem werden ihm zehn Jahre die Grundrechte aberkannt. Hintergrund ist der unbewiesene Vorwurf illegalen Devisenhandels.