21. Sept. 1937

Die Schulbeiräte der Magdeburger Gemeindeschulen stimmen der Einrichtung einer separaten „Judenschule“ zu. Seit Juli 1937 hat es entsprechende Pläne der Stadtverwaltung gegeben. Die Initiative hierzu war vom örtlichen NSDAP-Leiter ausgegangen.