6. April 1942

Die Polizei verhaftet die Sintezza Klara Weiß wegen des Verstoßes gegen den „Festsetzungserlass“. Um ihren Lebensunterhalt zu sichern, hatten sie in den benachbarten Dörfern Mottenkugel verkauft. Nach der Androhung einer Inhaftierung im KZ im Wiederholungsfall, wurde sie nach drei Tagen wieder aus dem Polizeigefängnis entlassen.