8. Feb. 1943

Albert Hischland wird aus der Haft im Zuchthaus nach Auschwitz deportiert, wo er ums Leben kommt. Der ehemalige Schulleiter war in einem antisemitschen Schauprozess wegen „Unsittlichkeitsverbrechen“ zu einer zehnj√§hrigen Haftstrafe verurteilt worden.