10. April 1937

Wie überall im Reich wird auch der Magdeburger Ableger der B’nai B’rith, die Mendelssohn-Loge, zerschlagen. Eigentum und Vermögen werden konfisziert, sämtliche Akten beschlagnahmt. Die Loge hatte ihren Sitz am Breiten Weg und wurde bis zur ihrer Auflösung von den Rabbinern Dr. Georg Wilde und Georg Schäfer geführt.