11. Feb. 1938

Heinrich Hunger wird aufgrund seiner religiösen Tätigkeit bei den Zeugen Jehovas verhaftet. Nach Verbüßung der Haftstraße in Magdeburg wurde er in das KZ Dachau verschleppt. Dort kam er am 17. Oktober 1942 ums Leben.