4. März 1933

Einen Tag vor den Reichstagswahlen werden in der Polizeikaserne am Schroteplatz 70 SA- und 40 SS-Männer sowie 40 Mitglieder des Stahlhelms zu Hilfspolizeibeamten ernannt. Am Nachmittag kommen mehr als 4.000 Angehörige von SA, SS und Stahlhelm zu einer Kundgebung auf dem Domplatz zusammen. Im Anschluss demonstrieren die Teilnehmer mit einem Fackelzug durch die gesamte Altstadt ihre Macht auf der Straße.