24. April 1933

SA und Polizei besetzen gewaltsam das „Bibelhaus“, Reichszentrale der Internationalen Bibelforschervereinigung („Zeugen Jehovas“). Auf amerikanischen Druck hin wird das Gebäude am 29. April wieder frei gegeben.