21. September 1935

Die Bezirksregierung Magdeburg verschickt an die Stadtverwaltung Fragebögen zur „Rassenzugehörigkeit“ aller Schüler. Die ausgefüllten Bögen sind bis zum 1. November zurückzuschicken. Hintergrund war das Bemühen, jüdische Schüler vom Besuch staatlicher Schulen auszuschließen.